Advanced Medical Life Support

Erscheinungsdatum :
07/2014
Präklinisches und klinisches Notfallmanagement
inkl. MwSt., keine Versandkosten (D)
In den Warenkorb

Kurzbeschreibung Für jeden Notarzt und Rettungssanitäter

Advanced Medical Life Support ist das einzige leitlinienbasierte Konzept für die akutmedizinische Versorgung von internistischen und neurologischen Notfallpatienten. Damit können Sie - lebensbedrohliche Zustände erkennen und behandeln (treat first what kills first) - Verdachtsdiagnosen zuverlässig stellen - Patienten fachgerecht in ein geeignetes Krankenhaus einweisen Gesichertes Wissen - von der präklinischen Versorgung bis zur Weiterbehandlung an der Schnittstelle "Notaufnahme". 

Langbeschreibung Handeln Sie im Notfall nach anerkannten internationalen Standards

AMLS (Advanced Medical Life Support) zielt auf die akutmedizinische Versorgung von internistischen und neurologischen Patienten ab. Sie umfasst die präklinische Versorgung durch Rettungsassistenten, Rettungssanitäter und Notärzte sowie die Weiterbehandlung an der Schnittstelle "Notaufnahme" durch pflegerisches und ärztliches Personal. Das AMLS-Kurskonzept wurde von der National Association of Emergency Medical Technicians (NAEMT) zusammen mit der National Association of EMS Physicians (NAEMSP) entwickelt. Dieses Buch bietet neben den anatomischen und physiologischen Grundlagen Hilfestellung zur Untersuchung und Diagnosefindung bei: Neurologisches Defizit, Dyspnoe, Thoraxschmerz, Schock, endokrine und metabolische Störungen, abdominelle Beschwerden, Infektionskrankheiten und Toxikologie und Gefahrstoffe. Bestechend und einmalig am AMLS-Konzept ist die didaktische Umsetzung der Themen: sie orientiert sich an Leitsymptomen, Symptomen, Pathophysiologie und Differenzialdiagnosen. Das AMLS-Konzept schließt die Lücke zwischen Konzepten zur Versorgung von Trauma- und pädiatrischen Patienten sowie Reanimationskursen. Sein systematischer Aufbau und Ablauf entspricht aktuellen medizinischen Standards, stützt sich auf leitlinienbasierte Behandlung und wird mittlerweile in 18 Ländern eingesetzt.


Key Features

Kurzbeschreibung Für jeden Notarzt und Rettungssanitäter

Advanced Medical Life Support ist das einzige leitlinienbasierte Konzept für die akutmedizinische Versorgung von internistischen und neurologischen Notfallpatienten. Damit können Sie - lebensbedrohliche Zustände erkennen und behandeln (treat first what kills first) - Verdachtsdiagnosen zuverlässig stellen - Patienten fachgerecht in ein geeignetes Krankenhaus einweisen Gesichertes Wissen - von der präklinischen Versorgung bis zur Weiterbehandlung an der Schnittstelle "Notaufnahme". 

Langbeschreibung Handeln Sie im Notfall nach anerkannten internationalen Standards

AMLS (Advanced Medical Life Support) zielt auf die akutmedizinische Versorgung von internistischen und neurologischen Patienten ab. Sie umfasst die präklinische Versorgung durch Rettungsassistenten, Rettungssanitäter und Notärzte sowie die Weiterbehandlung an der Schnittstelle "Notaufnahme" durch pflegerisches und ärztliches Personal. Das AMLS-Kurskonzept wurde von der National Association of Emergency Medical Technicians (NAEMT) zusammen mit der National Association of EMS Physicians (NAEMSP) entwickelt. Dieses Buch bietet neben den anatomischen und physiologischen Grundlagen Hilfestellung zur Untersuchung und Diagnosefindung bei: Neurologisches Defizit, Dyspnoe, Thoraxschmerz, Schock, endokrine und metabolische Störungen, abdominelle Beschwerden, Infektionskrankheiten und Toxikologie und Gefahrstoffe. Bestechend und einmalig am AMLS-Konzept ist die didaktische Umsetzung der Themen: sie orientiert sich an Leitsymptomen, Symptomen, Pathophysiologie und Differenzialdiagnosen. Das AMLS-Konzept schließt die Lücke zwischen Konzepten zur Versorgung von Trauma- und pädiatrischen Patienten sowie Reanimationskursen. Sein systematischer Aufbau und Ablauf entspricht aktuellen medizinischen Standards, stützt sich auf leitlinienbasierte Behandlung und wird mittlerweile in 18 Ländern eingesetzt.