Ratgeber Videospiel- und Internetabhängigkeit

Hilfe für den Alltag
Illy, Daniel (Autor); Florack, Jakob (Autor)
Erscheinungsdatum :
02/2018
Inhaltsverzeichnis
Noch Spaß oder schon Sucht? Dieser Ratgeber hilft zu erkennen, ob man bereits Videospiel- oder Internetabhängig ist. Er zeigt, wie man mit einer möglichen Suchterkrankungen umgeht und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Beantwortet werden ...mehr lesen
Noch Spaß oder schon Sucht? Dieser Ratgeber hilft zu erkennen, ob man bereits Videospiel- oder Internetabhängig ist. Er zeigt, wie man mit einer möglichen Suchterkrankungen umgeht und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Beantwortet werden Fragen wie Bin ich schon süchtig? Warum ist die virtuelle Welt für mich spannender als das „Real Life"? Wieviel Spielen/Surfen ist noch „normal"? Wer oder was kann mir helfen, meinen Medienkonsum zu reduzieren? Die beiden Autoren – selbst Videospieler – erklären mit viel Verständnis für „Last Hit", „Raid", „Troll" und Co. was man selbst tun kann, um der Abhängigkeit zu entkommen, wie Eltern und Angehörige sich am besten verhalten, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Dabei thematisieren die Autoren in ihrem Buch Ratgeber Videospiel- und Internetabhängigkeit auch das Thema „andere psychische Probleme", denn häufig versteckt sich hinter dem vermeintlichen „Zu-viel-vor-dem-Bildschirm-Sitzen" zudem eine andere psychische Erkrankung. Von Eltern und Angehörigen wird dies jedoch vielfach als Alltags- und Generationsproblem, nicht aber als psychische Problematik wahrgenommen. Dr. med. Daniel Illy ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Autor der erfolgreichen Ratgeberreihe „Hilfe für den Alltag".Gemeinsam mit seinem Kollegen Jakob Florack eröffnete er 2015 in Berlin eine Ambulanzsprechstunde für videospiel- und internetabhängige Kinder und Jugendliche. Bis dato ist dies die erste und einzige Anlaufstelle dieser Art in der Hauptstadt.
inkl. MwSt., keine Versandkosten (D)
In den Warenkorb

Noch Spaß oder schon Sucht? Dieser Ratgeber hilft zu erkennen, ob man bereits Videospiel- oder Internetabhängig ist. Er zeigt, wie man mit einer möglichen Suchterkrankungen umgeht und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Beantwortet werden Fragen wie

  • Bin ich schon süchtig?
  • Warum ist die virtuelle Welt für mich spannender als das „Real Life"?
  • Wieviel Spielen/Surfen ist noch „normal"?
  • Wer oder was kann mir helfen, meinen Medienkonsum zu reduzieren?

Die beiden Autoren – selbst Videospieler – erklären mit viel Verständnis für „Last Hit", „Raid", „Troll" und Co.

  • was man selbst tun kann, um der Abhängigkeit zu entkommen,
  • wie Eltern und Angehörige sich am besten verhalten,
  • welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Dabei thematisieren die Autoren in ihrem Buch Ratgeber Videospiel- und Internetabhängigkeit auch das Thema „andere psychische Probleme", denn häufig versteckt sich hinter dem vermeintlichen „Zu-viel-vor-dem-Bildschirm-Sitzen" zudem eine andere psychische Erkrankung. Von Eltern und Angehörigen wird dies jedoch vielfach als Alltags- und Generationsproblem, nicht aber als psychische Problematik wahrgenommen.

Dr. med. Daniel Illy ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Autor der erfolgreichen Ratgeberreihe „Hilfe für den Alltag".Gemeinsam mit seinem Kollegen Jakob Florack eröffnete er 2015 in Berlin eine Ambulanzsprechstunde für videospiel- und internetabhängige Kinder und Jugendliche. Bis dato ist dies die erste und einzige Anlaufstelle dieser Art in der Hauptstadt.


Herausgeber / Autoren

Dr. med. Daniel Illy ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Autor der erfolgreichen Ratgeberreihe „Therapie für den Alltag". Gemeinsam mit seinem Kollegen Jakob Florack, Oberarzt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Vivantes Klinikum im Friedrichshain, bietet er dort eine Spezialsprechstunde "Videospielabhängigkeit und pathologische Mediennutzung" an.