MedAT 2024/25 - Band 2

Das Lernskript für kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten, Textverständnis und sozial-emotionale Kompetenzen (inkl. manuelle Fertigkeiten) für Human- und Zahnmedizin
3. Auflage
Tafrali, Deniz (Autor),Barus, Sinan (Autor)
Erscheinungsdatum :
11/2023
Inhaltsverzeichnis
Band 2 der Lernskripte ist das All-in-one-Paket für kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF), Textverständnis (TV) und sozial-emotionale Kompetenzen (SEK). Mit unzähligen Tricks und ausgeklügelten Lösungsstrategien kannst du in kürzester Z ...mehr lesen

Band 2 der Lernskripte ist das All-in-one-Paket für kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF), Textverständnis (TV) und sozial-emotionale Kompetenzen (SEK). Mit unzähligen Tricks und ausgeklügelten Lösungsstrategien kannst du in kürzester Zeit die komplexen Aufgabenstellungen dieses MedAT-Teil durchsteigen und mit einem guten Gefühl und Selbstbewusstsein in den Aufnahmetest gehen – egal, ob du dich für einen Humanmedizin- oder Zahnmedizin-Studienplatz bewirbst. Drei Simulationen und zahlreiche Beispielaufgaben geben dir zusätzliche Sicherheit. Neu in der 3. Auflage

  • Neuer Untertest Emotionen regulieren inklusive
  • Der Untertest Manuelle Fähigkeiten für angehende „Zahnis“ ist ab sofort per QR-Code abrufbar
  • Erfahrungsberichte: Wie geht es anderen in der Phase vor der Zulassung? MedAT-Absolvent*innen berichtet über Ihre Erfahrungen. Ideal, um sich „auf Augenhöhe“ zu informieren – abrufbar via QR-Code
  • Videotutorials, die dir helfen, dich gezielt auf den Aufnahme-Test vorzubereiten. Viktoria, die den MedAT schon geschafft hat, gibt wertvolle Vorbereitungs-Tipps und erklärt dir, wie du gut durch diese heiße Lern-Phase kommst. Einfach QR-Code abscannen.
  • Companionseite mit neuem Autorenservice: Hier werden neue Inhalte veröffentlicht, sollte sich im Februar etwas an diesem Testteil ändern. So bist du immer auf dem aktuellen Stand und dir kann nichts durchrutschen.
  • Alle Inhalte aktualisiert
Um den Ansprüchen angehender Medizinstudierender gerecht zu werden und sie bestmöglich bei ihrer Vorbereitung zu unterstützen, haben wir die beiden Bände MedAT Band1 (Das Lernskript für den BMS für Human- und Zahnmedizin) und Band 2 (Das Lernskript für KFF, TV; SEK inkl. MF und 3 Simulationen) noch einmal optimiert und zusätzliche Features ergänzt. Das Buch eignet sich für:
  • Schüler*innen, die sich auf den Medizinischen Aufnahmetest in Österreich vorbereiten
inkl. MwSt., keine Versandkosten (D)
In den Warenkorb

Band 2 der Lernskripte ist das All-in-one-Paket für kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF), Textverständnis (TV) und sozial-emotionale Kompetenzen (SEK). Mit unzähligen Tricks und ausgeklügelten Lösungsstrategien kannst du in kürzester Zeit die komplexen Aufgabenstellungen dieses MedAT-Teil durchsteigen und mit einem guten Gefühl und Selbstbewusstsein in den Aufnahmetest gehen – egal, ob du dich für einen Humanmedizin- oder Zahnmedizin-Studienplatz bewirbst. Drei Simulationen und zahlreiche Beispielaufgaben geben dir zusätzliche Sicherheit. Neu in der 3. Auflage

  • Neuer Untertest Emotionen regulieren inklusive
  • Der Untertest Manuelle Fähigkeiten für angehende „Zahnis“ ist ab sofort per QR-Code abrufbar
  • Erfahrungsberichte: Wie geht es anderen in der Phase vor der Zulassung? MedAT-Absolvent*innen berichtet über Ihre Erfahrungen. Ideal, um sich „auf Augenhöhe“ zu informieren – abrufbar via QR-Code
  • Videotutorials, die dir helfen, dich gezielt auf den Aufnahme-Test vorzubereiten. Viktoria, die den MedAT schon geschafft hat, gibt wertvolle Vorbereitungs-Tipps und erklärt dir, wie du gut durch diese heiße Lern-Phase kommst. Einfach QR-Code abscannen.
  • Companionseite mit neuem Autorenservice: Hier werden neue Inhalte veröffentlicht, sollte sich im Februar etwas an diesem Testteil ändern. So bist du immer auf dem aktuellen Stand und dir kann nichts durchrutschen.
  • Alle Inhalte aktualisiert
Um den Ansprüchen angehender Medizinstudierender gerecht zu werden und sie bestmöglich bei ihrer Vorbereitung zu unterstützen, haben wir die beiden Bände MedAT Band1 (Das Lernskript für den BMS für Human- und Zahnmedizin) und Band 2 (Das Lernskript für KFF, TV; SEK inkl. MF und 3 Simulationen) noch einmal optimiert und zusätzliche Features ergänzt. Das Buch eignet sich für:
  • Schüler*innen, die sich auf den Medizinischen Aufnahmetest in Österreich vorbereiten

Herausgeber*innen / Autor*innen

Dr. med univ. Deniz Tafrali

studierte bis 2019 Humanmedizin an der Medizinischen Universität Graz. Er ist seit 2017 Autor bei der Elsevier GmbH und arbeitet derzeit als Assistenzarzt am Universitätsklinikum in Tübingen.

Paul Windisch

studierte als Stipendiat der Studienstiftung des dt. Volkes Medizin in Heidelberg und arbeitet als Arzt in der Radio-Onkologie. Während seines Studiums verfasste er für die Elsevier GmbH die erfolgreiche Survival-Kit-Reihe, das BASICS Vorkurs sowie die Lernskripte für HAM-Nat und MedAT. Später folgten zudem das MedAT Prüfungstraining sowie die Formelsammlung für den BMS. Im Rahmen seiner ärztlichen Tätigkeit arbeitete er unter anderem am Universitätsspital Zürich, am Kantonsspital Winterthur und forschte ein Jahr lang an einem vom Schweizer Nationalfonds mit Drittmitteln geförderten Projekt zur Hirntumorerkennung mittels künstlicher Intelligenz.

Sinan Barus

ist Arzt und seit 2018 Autor bei der Elsevier GmbH. Nach seinem Abitur im Jahre 2012 studierte er zunächst 2 Semester Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität München und 3 Semester Molekulare Medizin in Tübingen. Es folgte das Studium der Humanmedizin an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen von 2015 bis 2022. Er war Stipendiat der Wilhelm- und Else-Heraeus-Stiftung und Gast der Leopoldina. Auch neben dem Studium engagiert er sich in Wissenschaft, Forschung und Lehre, so war er als wissenschaftliche Hilfskraft am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie und am Universitätsklinikum Tübingen, sowie als Tutor für Sonographie im Medizinstudium und als Tutor für das Anatomische Institut im Rahmen des großen Präparierkurses tätig. Seit 2019 fertigt er seine medizinische Dissertation mit Unterstützung des Sigmund-Kiener-Promotionsstipendiums am Tübinger Hertie-Institut für klinische Hirnforschung an.