Praxishandbuch Therapie in der Forensischen Psychiatrie und Psychologie

Habermeyer, Elmar (Herausgeber); Dreßing, Harald (Herausgeber); Seifert, Dieter (Herausgeber); Lau, Steffen (Herausgeber)
Erscheinungsdatum :
11/2021
Inhaltsverzeichnis
Das Buch erörtert die gesetzlichen Rahmenbedingungen der forensisch psychiatrischen und psychotherapeutischen Arbeit. Es zeigt Behandlungskonzepte für forensisch relevante psychische Störungen und gibt praktische Tipps und Hinweise zum State-of- ...mehr lesen

Das Buch erörtert die gesetzlichen Rahmenbedingungen der forensisch psychiatrischen und psychotherapeutischen Arbeit.

Es zeigt Behandlungskonzepte für forensisch relevante psychische Störungen und gibt praktische Tipps und Hinweise zum State-of-the-Art-Vorgehen bei Patient*innen, die im Maßregelvollzug untergebracht sind oder sich in ambulanter Behandlung befinden.

Dabei werden sowohl die medikamentösen als auch die psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten anschaulich dargestellt und mit Beispielen untermauert.

- Übersichtliche Therapiealgorithmen zeigen, welches Vorgehen indiziert ist.
- Besondere therapeutische Herausforderungen, z.B. Aggressivität, Suizidalität werden in eigenen Kapiteln besprochen.

Ferner werden das zur Vorbereitung der Resozialisierung der straffällig gewordenen Menschen erforderliche Lockerungs- und Übergangsmanagement sowie die Möglichkeiten einer effektiven Nachsorge dargestellt.

Das Buch eignet sich für:
- Weiterbildungsassistent*innen und Fachärzt*innen Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik
- Psychologische Psychotherapeut*innen

inkl. MwSt., keine Versandkosten (D)
In den Warenkorb

Das Buch erörtert die gesetzlichen Rahmenbedingungen der forensisch psychiatrischen und psychotherapeutischen Arbeit.

Es zeigt Behandlungskonzepte für forensisch relevante psychische Störungen und gibt praktische Tipps und Hinweise zum State-of-the-Art-Vorgehen bei Patient*innen, die im Maßregelvollzug untergebracht sind oder sich in ambulanter Behandlung befinden.

Dabei werden sowohl die medikamentösen als auch die psychotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten anschaulich dargestellt und mit Beispielen untermauert.

- Übersichtliche Therapiealgorithmen zeigen, welches Vorgehen indiziert ist.
- Besondere therapeutische Herausforderungen, z.B. Aggressivität, Suizidalität werden in eigenen Kapiteln besprochen.

Ferner werden das zur Vorbereitung der Resozialisierung der straffällig gewordenen Menschen erforderliche Lockerungs- und Übergangsmanagement sowie die Möglichkeiten einer effektiven Nachsorge dargestellt.

Das Buch eignet sich für:
- Weiterbildungsassistent*innen und Fachärzt*innen Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik
- Psychologische Psychotherapeut*innen


Herausgeber / Autoren

Herausgeber des Buches sind Prof. Elmar Habermeyer, Direktor der Klinik für Forensische Psychiatrie in Zürich.
Prof. Harald Dreßing, Leiter Forensische Psychiatrie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim.
Prof. Dieter Seifert, ärztlicher Direktor, Institut für Forensische Psychiatrie der Christophorus-Klinik in Münster
Dr. Steffen Lau, Chefarzt des Zentrums für Stationäre Forensische Therapien der Klinik für Forensische Psychiatrie in Zürich.